Ohne ihn wär der Jugendverband kaum vorstellbar: Der BAK. Die Abkürzung steht für BundesArbeitsKreis. In unseren BAKs können sich interessierte Mitglieder zusammenschließ um gemeinsam an einem Themengebiet inhaltlich zu arbeiten. Zudem unterstützen sie den BundessprecherInnenrat bei Kampagnen, Veranstaltung und Aktionen. Doch unter sich bleiben die Jugendverbandsmitglieder nicht, denn in vielen BAKs engagieren sich auch Mitglieder des Studierendenverbandes linke.SDS. In der Regel finden eins bis zweimal jährlich die BAK-Wochenenden statt.

Auch wir als Basisgruppe Bamberg finden uns (mal mehr, mal weniger regelmäßig) in Arbeitskreise zusammen, um uns neben unserem regelmäßigen Gruppentreffen „zu spezialisieren“. Gegenwärtig gibt es in Bamberg folgende Arbeitskreise:

AK AuF (Antimilitarismus und Frieden)

(Neo-)Imperialistische Kriege beenden!

Der AK AuF Bamberg versteht sich als lokale Gliederung der Basisgruppe und des BAK AuF und versucht gemäß dessen Selbstverständnis sich „in gemeinsamer Arbeit inhaltlich weiterzubilden und praktisch Protest und Widerstand gegen (neo)imperialistische Kriege und Militarismus zu organisieren“. Dabei verstehen wir uns als einen Arbeitskreis, der nicht nur für Mitglieder der Linksjugend [’solid] und dessen Studierendenverband dielinke.SDS zugänglich ist, sondern auch offen für KriegsgegnerInnen und AntiimperialistInnen, die unser Selbstverständnis teilen.
(-> Mehr Informationen)